Fortbildung „Außergewöhnliche Architektur an außergewöhnlichen Orten“

Wie entsteht ein Gebäude von Architekten?
Welche Inspirationsquellen lagen den Architekten dabei zugrunde?
Welche Entwurfsstrategien wurden angewandt?

Wir laden alle BDK-Mitglieder herzlich ein zur Architektur-Praxis Fortbildung Außergewöhnliche Architektur an außergewöhnlichen Orten am 8. Oktober 2016 von 10:00 – 14:00 Uhr mit Susanne Szepanski am Gymnasium Eppendorf.

In der Fortbildung wollen wir uns mit dem ästhetischen Ausdruck von besonderen Gebäuden an außergewöhnlichen Standorten auseinandersetzen. In einem praktischen Teil werden wir uns mit den sinnlichen Eigenschaften von Material und Form von Architektur beschäftigen und eigene kleine Entwürfe zum Thema „Umhüllen“ im Modell erstellen. Projektbeispiele von Schülern werden zudem vielfältige Handlungsanleitungen für die eigene Unterrichtsgestaltung aufzeigen.

Anmeldung erbeten bis zum 2.10.2016 an: k.neumann@ohmoor.de

Thema: Außergewöhnliche Architektur an außergewöhnlichen Orten
Leitung: Susanne Szepanski 
Termin: Samstag, den 8. Oktober 2016 von 10:00 – 14:00 Uhr 
Ort: Gymnasium Eppendorf, Hegestraße 35, 20249 Hamburg
Einladung als PDF-Download

Rahmenbedingungen des Fachs Bildende Kunst in Hamburg

In den vergangenen Jahren haben sich viele Rahmenbedingungen für das Fach Bildende Kunst an Hamburger Schulen verändert.

Hier finden sich die Vorgaben zu den Faktoren (WAZ – Wöchentliche Arbeitszeit), die Kontigentstundentafel  sowie das Musterflächenprogramm (Raumbedarf für das Fach Bildende Kunst an Hamburger Schulen) zum Nachlesen und als Grundlage für Ihre Arbeit als Kunstlehrerin und Kunstlehrer an Ihrer Schule.

Faktorentabelle (PDF)
Kontingentstundentafel (PDF)
Musterflächenprogramm (PDF)

Kunstkränzchen IV: „Unter Umständen“

Liebe Mitglieder,

wir laden euch recht herzlich zum 4. Kunstkränzchen ein. Wieder soll unser täglicher Kunstunterricht mit seinen Phänomenen und Situationen im Zentrum des lockeren Austauschs stehen. Unter dem Titel „Unter Umständen“ besprechen wir unter welchen zeitlichen, räumlichen, materiellen und anderweitigen Umständen an den Hamburger Schulen Kunstunterricht stattfindet. Gemeinsam wollen wir überlegen, wie man mit den Umständen produktiv arbeiten kann, und Strategien für evtl. Verhandlungen mit der Schulleitung entwickeln. Dafür treffen wir uns am Donnerstag, den 07.04.2016 um 17 Uhr in der Stadtteilschule Lohrbrügge am Binnenfeldredder 7, 21031 Hamburg.

Wir bringen zu diesem Kunstkränzchen die Vorgaben für Größe, Einrichtung und Material der Hamburger Kunstfachräume mit und unter Umständen hat auch dieses Mal wieder jede/r Teilnehmer/in einen Impuls für unseren Austausch dabei.

Wir freuen uns auf Euch!
Franziska Hübner und der Vorstand des BDK-Hamburg

Datum: Di, 07.04.2015 
Zeit: 17:00 – 18:30 Uhr 
Ort: Stadtteilschule Lohrbrügge, Binnenfeldredder 7, 21031 Hamburg 
Thema: „Unter Umständen“ 
Eintritt: 1 Impuls für den Austausch
Anmeldungen bitte bis zum 06.04.2016 an: Franziska.huebner@bdk-hh.org
Einladung zum Kunstkränzchen IV als PDF

‚Architektur Werkstatt’: Buchpräsentation mit Susanne Szepanski

Liebe BDK- Mitglieder,
wir laden herzlich ein zur Präsentation des Buchs Architektur Werkstatt mit der Autorin Susanne Szepanski.

Termin: Montag, den 22. Februar 2016, 17- 18:30 Uhr
Ort: Hamburgische Architektenkammer, Grindelhof 40, HH
Anmeldungen werden bis zum 15.2.2016 erbeten an: k.neumann@ohmoor.de

Die Hamburgische Architektenkammer ist mit ihrer Initiative „Architektur und Schule“ seit mehr als zehn Jahren an den Hamburger Schulen aktiv, um Inhalte von Architektur und Stadtgestaltung im Unterricht zu verankern. In der Zusammenarbeit mit der Schulbehörde, dem Landesinstitut und den Lehrern und Schülern zeigte sich es sich mehr und mehr, dass es einer unterstützenden Publikation bedarf, die nicht nur theoretisches Wissen vermittelt, sondern auf einer ganz praktischen Ebene Orientierung, Hilfestellung und Handlungsanleitungen für den Unterricht liefert. Dies nahm die Architektenkammer zum Anlass, das Lehrbuch Architektur Werkstatt im Schroedel Schulbuchverlag herauszugeben.

Die Autorin Susanne Szepanski wird am Montag, den 22. Februar 2016 um 17 Uhr über das Buch referieren, einen Einblick in den Aufbau geben und die Arbeitsweisen mit diesem Buch anschaulich darstellen. Selbstverständlich wird die Veranstaltung als Fortbildung bescheinigt.

Alle BKD-Mitglieder sind herzlich eingeladen an der Veranstaltung teilzunehmen!

Flyer zur Buchpräsentation Architektur Werkstatt