Kunstkränzchen VI – »Spiel«

Liebe Mitglieder!
In lockerer Atmosphäre wollen wir mit dem „Kunstkränzchen“ eine Möglichkeit bieten, sich über den Alltag im Kunstunterricht auszutauschen.

Am 07. November treffen wir uns zum 6. Kunstkränzchen im Helene-Lange-Gymnasium in Eimsbüttel. Diesmal wollen wir das vieldeutige Verhältnis der Begriffe „Spiel“ und „Kunst“ beleuchten. Wir lassen uns vom Begriff des Spiels im Kontext unseres Kunstunterrichts inspirieren – sei es als Methode, Thema, Ergebnis oder noch ganz anders gedacht.

Grundlage des Austauschs beim Kränzchen sind eure Ideen oder Fragen, Texte, Künstlerbeispiele oder Vorhaben, Materialien und Ergebnisse aus dem Unterricht. Für die Teilnahme erhaltet ihr eine Fortbildungsbescheinigung.

Wir erwarten euch mit Kaffee und Keksen!

Datum:                     Di, 07.11.2017
Zeit:                           17:00 Uhr – 18:30 Uhr
Ort:                            Helene-Lange-Gymnasium
                                      Bogenstraße 32, 20144 Hamburg

Anmeldungen bitte an:
Franziska.huebner@bdk-hh.org

 Bildnachweis: Pieter Bruegel d.Ä. – Spielende Kinder – Wikipedia

Fortbildung zur documenta 14

[DIE FORTBILDUNG IST LEIDER SCHON AUSGEBUCHT]

Anlässlich der documenta 14 lädt der BDK Hamburg ein zu einer Fortbildung mit der Kunsthistorikerin Angela Makowski aus Kassel.

Adam Szymczyk hat mit seinem Team drei Jahre lang die documenta 14 in Kassel und Athen komponiert. Welcher Sound ist hier nun zu hören?

Die Berichterstattung hat ihre Favoriten längst ausgemacht. Wie aber sieht die documenta für diejenigen aus, die sie in Kassel erleben können? An welchen Ausstellungsorten ist was zu erfahren? Der Impuls-Vortrag erläutert das Ausstellungs“konzept“ und informiert über Kasseler Spielorte mit jeweils einer herausragenden Arbeit.

Für Mitglieder des BDK ist die Teilnahme kostenlos.
Für Nicht-Mitglieder kostet die Teilnahme 10 €.

Wann: Montag, 26.6.2017, 16 – 18h
Wo: Kunstraum 1 (wird ausgeschildert) im
Emilie-Wüstenfeld-Gymnasium
Bundesstraße 78
20144 Hamburg

Fortbildung „Außergewöhnliche Architektur an außergewöhnlichen Orten“

Wie entsteht ein Gebäude von Architekten?
Welche Inspirationsquellen lagen den Architekten dabei zugrunde?
Welche Entwurfsstrategien wurden angewandt?

Wir laden alle BDK-Mitglieder herzlich ein zur Architektur-Praxis Fortbildung Außergewöhnliche Architektur an außergewöhnlichen Orten am 8. Oktober 2016 von 10:00 – 14:00 Uhr mit Susanne Szepanski am Gymnasium Eppendorf.

In der Fortbildung wollen wir uns mit dem ästhetischen Ausdruck von besonderen Gebäuden an außergewöhnlichen Standorten auseinandersetzen. In einem praktischen Teil werden wir uns mit den sinnlichen Eigenschaften von Material und Form von Architektur beschäftigen und eigene kleine Entwürfe zum Thema „Umhüllen“ im Modell erstellen. Projektbeispiele von Schülern werden zudem vielfältige Handlungsanleitungen für die eigene Unterrichtsgestaltung aufzeigen.

Anmeldung erbeten bis zum 2.10.2016 an: k.neumann@ohmoor.de

Thema: Außergewöhnliche Architektur an außergewöhnlichen Orten
Leitung: Susanne Szepanski 
Termin: Samstag, den 8. Oktober 2016 von 10:00 – 14:00 Uhr 
Ort: Gymnasium Eppendorf, Hegestraße 35, 20249 Hamburg
Einladung als PDF-Download

Zusatzqualifikation Aktive Medienarbeit

Die Zusatzqualifikation „Aktive Medienarbeit“ des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung ist eine 55-stündige, praxisorientierte Fortbildungsreihe mit dem Schwerpunkt auf der Gestaltung mit digitalen Medien in den Bereichen Audio, Bildbearbeitung und Film. Nach erfolgreicher Teilnahme wird eine gesonderte Zertifizierung vergeben.

Der Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2016!

Weiterführende Informationen und Anmeldeformulare gibt es hier:

http://li.hamburg.de/medien-schwerpunkte/3948258/artikel-zq-aktive-medienarbeit/
http://li.hamburg.de/contentblob/4286672/data/pdf-zq-am-anschreiben.pdf
http://li.hamburg.de/contentblob/4286674/data/pdf-zq-am-antwortblatt.pdf