Postkartenaktion

„Ich mag Kunstunterricht, weil …“

Eine kluge Stadt braucht kreative Kinder und Jugendliche.
Verbindlicher Kunstunterricht in allen Schulstufen!
Kunst muss sein!

Mit unserer Postkartenaktion haben wir unsere Unterschriftenaktion gegen den schleichenden Abbau des Kunstunterrichtes durch Einschränkungen in der Stundentafel unterstützt. Verschiedene Motive zeigen Arbeiten aus dem Kunstunterricht von Grundschule, Stadtteilschule und Gymnasium.

„Ich mag Kunstunterricht, weil man Ideen aus sich herausholen kann.“ Johannes, 6 Jahre
„Ich mag Kunstunterricht, weil man Ideen aus sich herausholen kann.“ Johannes, 6 Jahre

Alle Motive unserer Postkartenaktion

draht
„Ich mag Kunstunterricht, weil wir selber was erfinden können und kein Bild falsch sein kann.“ Dilara, 10 Jahre

hafencity
„Ich mag Kunstunterricht, weil Kunst mein Leben mehr als alles andere beeinflusst, weil sie uns überall im Alltag begegnet.“ Ronja, 17 Jahre

„Ich mag Kunstunterricht, weil man sich individuell mit seiner Kunst darstellen kann und man lernt, sich auf ein Projekt einzulassen.“ Carolin, 16 Jahre

„Ich mag Kunstunterricht, weil man sich individuell mit seiner Kunst darstellen kann und man lernt, sich auf ein Projekt einzulassen.“ Carolin, 16 Jahre

„Wir mögen Kunstunterricht, weil wir coole und kreative Sachen machen.“ Laura und Alice, 11 Jahre

„Wir mögen Kunstunterricht, weil wir coole und kreative Sachen machen.“ Laura und Alice, 11 Jahre

„Ich mag Kunstunterricht, weil Kunst Spaß macht.“ Ojar, 9 Jahre

„Ich mag Kunstunterricht, weil Kunst Spaß macht.“
Ojar, 9 Jahre

richter
„Ich mag Kunstunterricht, weil Kunst für mich Freiheit, Individualität und Spaß bedeutet.“ Maike, 16 Jahre

alien
„Ich mag Kunstunterricht, weil man sehr viele verschiedene Sachen macht, man bastelt, man zeichnet, man malt. Man kann selber Sachen erfinden oder ausdenken, das macht Spaß und nach einer Zeit wird man immer besser und man darf nie aufgeben. Immer probieren, daraus wird was, habe ich gelernt. Man kann ehrlich mit alles Kunst machen.“ Gülsen, 12 Jahre

mode
„Ich mag Kunstunterricht, weil ich in den meisten Arbeiten der sein kann, der ich bin bzw. der, der ich sein will. Durch Kunst kann man dem Alltäglichen entfliehen und etwas Besonderes schaffen.“ Kim, 20 Jahre

blondfrau
„Ich mag Kunstunterricht, weil Kunst individuell ist, sie allgegenwärtig ist und man seine Fantasie ausüben kann.“ Justin, 6 Jahre

„Ich mag diese Schülerarbeit, weil sie ein komplexes architektonisches Problem intelligent löst.“ Silke Wißmann, Kunstlehrerin
„Ich mag diese Schülerarbeit, weil sie ein komplexes architektonisches Problem intelligent löst.“ Silke Wißmann, Kunstlehrerin