Konferenz zur Kunstvermittlung

Nana Kintz (Deichtorhallen Hamburg) und Constanze Claus, (Körber-Stiftung) laden herzlich ein zur Konferenz »Hallo, Vermittlung!?« der Deichtorhallen Hamburg und der Körber-Stiftung am 3./4. April 2017.

Mit dem digitalen, gesellschaftlich-politischen und demographischen Wandel stehen auch die Kunstinstitutionen vor der Herausforderung, die Zielgruppen, Methoden und Wege ihrer Vermittlung zu hinterfragen und zu aktualisieren. Die Konferenz  bietet den Rahmen, mit Fachleuten aus Theorie und Praxis sowie der Öffentlichkeit über aktuelle Perspektiven und Potentiale, aber auch Problemhorizonte der Kunstvermittlung zu sprechen und zu diskutieren. Durch entsprechende Formate sollen Akteure verschiedener Disziplinen intensiv ins Gespräch gebracht, Erfahrungen und Herausforderungen aus der Praxis geteilt und gemeinsam eine spezifischere Vorstellung von der eigenen Arbeit gewonnen werden.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Fragestellungen wie:
• Wohin hat der Educational Turn sich bewegt?
• Wie sehen die unterschiedlichen Perspektiven der am Ausstellungsbetrieb Beteiligten auf die Kunstvermittlung aus und wie wirken sie sich in der Praxis aus?
• Welche Potentiale ergeben sich aus der Nutzung neuer Medien in der Kunstvermittlung und was sind die Grenzen der digitalen Hypes?
• Welchen Mehrwert hat die spezialisierte Kunstvermittlung für Zielgruppen mit Beeinträchtigung wie etwa Menschen mit Demenz?
• Welchen Beitrag kann Kunstvermittlung zum interkulturellen Dialog leisten?
• Und wie verhalten sich Vermittlung und Marketing zueinander?

Ein vorläufiges Programm finden sie hier.
Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 1. März 2017 unter www.deichtorhallen.de/hallovermittlung. Dort finden Sie auch alle weiteren Informationen zur Veranstaltung.

Mitgliederversammlung des BDK Hamburg

Am Dienstag, den 21.02.2017 wird unsere nächste Mitgliederversammlung von 17.00-18.30 Uhr bei Kaffee, Tee und Keksen in der Louise Schroeder Schule (Thedestraße 100, 22767 Hamburg) stattfinden.

Folgende Tagesordnungspunkte sind geplant:

  1. Bericht aus der Vorstandsarbeit (Fortbildung, Förderseminar, Förderung, Fachpolitische Arbeit, Image-Kampagne)
  2. Entlastung der Kasse
  3. Wahl des neuen Landesvorstands
  4. Ausblick auf zukünftige Arbeitsvorhaben
  5. Offener Austausch

Blitzausstellung – Abschlusspräsentation der Kunstpioniere in den Deichtorhallen in Hamburg

Schülerinnen und Schüler aus der Ida Ehre Schule und der Louise Schroeder Schule forschen und arbeiten zur Ausstellung „Sammlung Viehof“.

Innerhalb des neuen Kunstprogramms Kunstpioniere der Behörde für Schule und Berufsbildung entwickelten Schüler*innen eigene künstlerische Positionen – inspiriert durch die Ausstellung „Sammlung Viehof – Internationale Kunst der Gegenwart“ in den Deichtorhallen Hamburg und begleitet von der Künstlerin Sabine Flunker.

Die Kunstpioniere präsentieren ihre Arbeiten im Rahmen einer Blitzausstellung im Foyer der Halle für Aktuelle Kunst:

11. Jahrgang der lda Ehre Schule
3. Jahrgang der Louise Schroeder Schule
am 20.Januar 2017 von 15-17 Uhr

Und mit Beiträgen von
Sabine Flunker (Künstlerin und künstlerische Projektbegleitung)
Angela Münther / Christina Kleinow
(
Ida Ehre Schule / Louise Schroeder Schule)
Julia Schwalfenberg (Fachreferentin Bildende Kunst, Behörde für Schule und Berufsbildung)

Eröffnung am 20. Januar 2017
um 15 Uhr
Deichtorhallen Hamburg • Halle für Aktuelle Kunst
Deichtorstraße 1-2, 20095 Hamburg
Diesntag - Sonntag 11-18 Uhr
www.deichtorhallen.de
Einladungskarte als PDF

Förderseminar für Schülerinnen und Schüler

Bereits zum dritten Mal veranstalten die BDK-Landesverbände Schleswig‐Holstein und Hamburg ein gemeinsames Förderseminar für künstlerisch innovative Schülerinnen und Schüler am 4./5. November 2016. Nach zweimaliger Zusammenarbeit mit der Muthesius Kunsthochschule Kiel findet das Seminar in diesem Jahr an der HfBK Hamburg rund um den thematischen Schwerpunkt »AUFTAUCHEN« statt.

Der verlängerte Bewerbungsschluss ist der 10. Oktober 2016.

Teilnehmen können insgesamt 14 Schülerinnen und Schüler aus Hamburg und Schleswig-Holstein.

Die vollständige Ausschreibung mit näheren Infos finden Sie hier.
Das Bewerbungsformular finden Sie hier.

Webplattform „Netzwerk Kulturelle Bildung“ online!

Die neu gestaltete Webplattform „Netzwerk Kulturelle Bildung“ zur Unterstützung und (Weiter-) Entwicklung von Kooperationen zwischen den Bereichen Kultur und Schule ist im April 2016 online gegangen: www.kulturnetz-hamburg.de.
Schulen können jetzt unkompliziert und passgenau Partner und Angebote der Kulturellen Bildung recherchieren und einen umfangreichen Service nutzen. Darüber hinaus können Sie die Aktivitäten Ihrer Schule präsentieren.
Flyer Netzwerk Kulturelle Bildung