Kunstkränzchen VI – »Spiel«

Liebe Mitglieder!
In lockerer Atmosphäre wollen wir mit dem „Kunstkränzchen“ eine Möglichkeit bieten, sich über den Alltag im Kunstunterricht auszutauschen.

Am 07. November treffen wir uns zum 6. Kunstkränzchen im Helene-Lange-Gymnasium in Eimsbüttel. Diesmal wollen wir das vieldeutige Verhältnis der Begriffe „Spiel“ und „Kunst“ beleuchten. Wir lassen uns vom Begriff des Spiels im Kontext unseres Kunstunterrichts inspirieren – sei es als Methode, Thema, Ergebnis oder noch ganz anders gedacht.

Grundlage des Austauschs beim Kränzchen sind eure Ideen oder Fragen, Texte, Künstlerbeispiele oder Vorhaben, Materialien und Ergebnisse aus dem Unterricht. Für die Teilnahme erhaltet ihr eine Fortbildungsbescheinigung.

Wir erwarten euch mit Kaffee und Keksen!

Datum:                     Di, 07.11.2017
Zeit:                           17:00 Uhr – 18:30 Uhr
Ort:                            Helene-Lange-Gymnasium
                                      Bogenstraße 32, 20144 Hamburg

Anmeldungen bitte an:
Franziska.huebner@bdk-hh.org

 Bildnachweis: Pieter Bruegel d.Ä. – Spielende Kinder – Wikipedia

Tagung: Im Wahrnehmen Beziehungs- und Erkenntnisräume öffnen

Ästhetische Wahrnehmung in Kunst, Bildung und Forschung

Vom 24. bis 26. November 2017 in der Kunstakademie Münster.

Anmeldungen sind bis zum 19. November 2017 möglich unter:
aesthetischewahrnehmung[at]kunstakademie-muenster.de

Genauere Infos entnehmen Sie dem PDF
oder diesem Link der Kunstakademie Münster.

»SPRUNGBRETT«

Bereits zum vierten Mal veranstalten die BDK-Landesverbände Schleswig‐Holstein und Hamburg ein gemeinsames Förderseminar für künstlerisch innovative Schülerinnen und Schüler am 3./4. November 2017. In diesem Jahr findet das SPRUNGBRETT im Studiengang Illustration an der HAW Hamburg rund um den thematischen Schwerpunkt »Freiraum« statt.

Bewerbungsschluss ist der 09. Oktober 2017.

Teilnehmen können insgesamt 14 Schülerinnen und Schüler aus Hamburg und Schleswig-Holstein.

Die vollständige Ausschreibung mit näheren Infos finden Sie hier.
Das Bewerbungsformular finden Sie hier.

Eine Veranstaltung von:

Save the date

Das »SPRUNGBRETT zur Kunsthochschule« führt in seiner vierten Auflage an das Department Design der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW). Das Förderseminar ist eine Kooperation der BDK Landesverbände aus Hamburg und Schleswig-Holstein. In diesem Jahr arbeiten wir mit einem studentischen Kollektiv aus dem Studiengang Illustration der HAW zusammen an der Konzeption und Ausführung des SPRUNGBRETTs. Das Förderseminar soll künstlerisch innovativen Schüler*innen aus HH und SH die Möglichkeit geben, intensiv künstlerisch zu arbeiten, das Studium sowie Berufe der Illustration aus erster Hand kennen zu lernen und zwei Tage lang  Einblicke in die Räumlichkeiten, Strukturen und Abläufe des Departments Design der HAW zu gewinnen.

Teilnehmen können insgesamt 14 Schüler*innen aus der Oberstufe von Schulen in Hamburg und Schleswig-Holstein. Die Bewerbung beinhaltet drei eigenständige künstlerische Arbeiten mit prägnanter Erläuterung.

Genauere Information zum Seminarprogramm und zur Bewerbung finden Sie an Anfang September auf unserer Homepage.

Bewerbungsschluss wird der 09. Oktober 2017 sein.

Wann: 3./4. November 2017
Wo: HAW, Department Design, Finkenau 35, 22081 Hamburg

Eine Kurzankündigung finden Sie hier.

Save the date weiterlesen

Bericht vom »Sprungbrett zur Kunsthochschule« 2016

Am 4. und 5. November 2016 hat das SPRUNGBRETT zur Kunsthochschule in den Räumlichkeiten der Hochschule für Bildende Künste Hamburg (HfBK) stattgefunden. Insgesamt 14 Schülerinnen und Schüler aus Schleswig-Holstein und Hamburg hatten an den beiden Tagen die Möglichkeit, in einer Weise künstlerisch zu arbeiten, die die begrenzte Zeit und andere einschränkende Bedingungen von Schulunterricht meistens nicht zulassen. Um einen Rahmen zu schaffen, in dem innerhalb der beiden Workshop-Tage Erfahrungen gemacht werden konnten, die möglichst nahe an der künstlerischen Arbeit in der Kunsthochschule sind, haben sieben Studierende der HfBK unterschiedliche Arbeits-Impulse entwickelt. So konnten die Schüler*innen u.a. in den Bereichen Malerei, Zeichnung, Audio/Video-Kunst, Installation, Bildhauerei, Raum- und Konzeptkunst arbeiten.

 

 

Bericht vom »Sprungbrett zur Kunsthochschule« 2016 weiterlesen