26. Internationale Sommerakademie der HAW

Vom 20.7. – 9.8.2014 findet zum 26. Mal die Internationale Sommerakademie am Department Design der HAW Hamburg statt.

Neu in diesem Jahr: Mappenvorbereitung für angehende Studierende.

Außerdem: „Urban Hacking“ des französischen Urban Hacktivist Florian Rivière. In einer Woche loten die Teilnehmenden die unbegrenzten Möglichkeiten der Stadt Hamburg spielerisch aus: Mit gefundenen Materialien wird die Stadt transformiert, Wahrnehmungen sensibilisiert – und es kann zum einen oder anderen revolutionären Statement kommen…

Insgesamt bietet die Sommerakademie eine feine Auswahl folgender Kurse an: vier Kurse für Malerei, einen Fotokurs, einen Illustrationskurs, zwei Installationskurse, je ein Kurs für Siebdruck, Textildesign und Photoshop. Darüber hinaus gibt es einen Kurs für Zeichnen und kreative Prozesse. Die Kurse dauern eine bis drei Wochen.
Seit 2013 finden im Rahmen der Akademie auch kompakte Abendkurse für Malerei und Zeichnen statt.

2014 bietet die Sommerakademie 6 Stipendien für eine kostenlose Kursteilnahme an:

  • 2 x Stipendium für Studierende und Ehemalige des Dept. Design der HAW Hamburg
  • 2 x Stipendium für Hamburger Künstler und Designer
  • 2 x Stipendium für Kunst- und Designstudenten weltweit

Detaillierte Informationen zu den Fristen für Stipendien, Preise, Kursinhalte, Biografien der Dozierenden, etc., finden Sie unter

www.pentiment.de 

und hier:

Informationen zu den Mappenkursen (PDF)
Pressemitteilung 2014 (PDF)

Veranstaltungshinweise

Wir möchten auf zwei Veranstaltungen Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg hinweisen, die besonders für Unterrichtende im Fach Bildende Kunst interessant sind.

1. Zusatzqualifikation Aktive Medienarbeit
Die Zusatzqualifikation Aktive Medienarbeit ist eine 55-stündige, sehr praxisorientierte Fortbildungsreihe mit dem Schwerpunkt auf der Gestaltung mit digitalen Medien in den Bereichen Audio, Bildbearbeitung und Film. Der Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2014 und sie startet dann nach den Herbstferien 2014.
Weiterführende Informationen gibt es hier:
http://li.hamburg.de/zq-medienarbeit/
http://li.hamburg.de/contentblob/4286672/data/pdf-zq-am-anschreiben.pdf
http://li.hamburg.de/contentblob/4286674/data/pdf-zq-am-antwortblatt.pdf

2. Fachtagung Medien „Moderne Zeiten“
Am 10. Mai 2014 findet die 4. Fachtagung Medien „Moderne Zeiten“ statt. Sie unterstützt Lehrkräfte aller Schulformen, gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern, kritisch auf den rasanten Medienwandel zu blicken und eine selbstbestimmte Haltung aufzubauen. Dazu werden in Vorträgen und Workshops Veränderungen im Umgang mit der Privatsphäre, dem Zugang zu Informationen und dem Verhältnis von Schule und Freizeit sowie Partizipations- und Gestaltungsmöglichkeiten diskutiert.
Eine Anmeldung ist ab sofort möglich:
http://li.hamburg.de/medientagung/4276060/medientagung-anmeldung.html

Bei Fragen wenden sie sich bitte an:

Klaus Küchmeister
Referat Medienpädagogik
Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI)
Felix-Dahn-Straße 3, 20357 Hamburg
Tel: + 49 40 428842 - 597
Fax: + 49 40 428842 - 579
E-Mail: klaus.kuechmeister@li-hamburg.de

10. Arbeitstreffen für Kunstreferendare und Kunstausbilder in Mühlhausen/Thüringen

Am Wochenende vom 27.-29.06.2014 findet das alljährlich von Dieter Pinke (Marburg) und Anna H. Frauendorf  (Hannover) organisierte und vom BDK geförderte Arbeitstreffen für Kunstreferendare und Kunstausbilder statt.

Auch junge Kunstlehrer in den ersten Berufsjahren zählen zur Zielgruppe dieser Veranstaltung. Insgesamt können ca. 50 Berufsanfänger aus den unterschiedlichsten Bundesländern teilnehmen. Der historische Unterbringungsort AntoniQ und die netten Herbergseltern geben der Veranstaltung einen familiären Rahmen.

Impulse für die eigene unterrichtliche Arbeit erhält man durch die
vielseitigen Workshopangebote der Ausbilder. Für viele ist es sicher
anregend, auch einmal die didaktisch-methodische „Handschrift“ eines anderen Ausbilders unabhängig vom eigenen Staatlichen Seminar kennen zu lernen. Bei den abendlichen Rundgängen kann man anhand vieler mitgebrachter Unterrichtsarbeiten etliche Anregungen mitnehmen. Einen Fotoapparat, ein Notizbuch sowie grundlegendes Zeichenmaterial sollte man unbedingt im Gepäck haben.

Eine Anmeldung erfolgt per Email an:
annafrauendorf@freenet.de

Weitere Informationen:
Einladung (PDF)
Workshopangebot (doc)
Anmeldeformular (doc)

Tagungshinweis: Didaktische Logiken des Unbestimmten

Professionalisierungsprozesse in der Lehrerbildung im Fokus ästhetischer und künstlerischer Bildung

Plakat_KAM_Tagung_FINAL-1

Die Professionalisierung von Lehrer_innen wird aktuell in ihrem Verhältnis von Praxis- und Theoriebezug, Lehre und Forschung neu überdacht und bildungspraktisch positioniert. Hierbei kommt der Gestaltung der institutionellen Übergangsräume und Übergangsphasen zwischen Hochschule und Schule eine besondere Aufmerksamkeit zu.

Die Lehramtsausbildung im Fach Kunst ist dabei durch eine besondere Ausgangslage charakterisiert, da bereits auf der fachlichen Seite der künstlerischen Hochschulqualifizierung eine sinnlich-geistige Erfahrungspraxis kultiviert wird. Die Tagung in Münster beschäftigt sich mit diesen Potenzialen und fragt nach Möglichkeiten, künstlerisch-ästhetische Erfahrungen so zu reflektieren, dass von ihnen die Möglichkeit für einen Transfer auf die pädagogisch-didaktische Praxis ausgehen kann.

Termin: 16.-17. Mai 2014-03-19
Ort: Kunstakademie Münster,
Leonardo-Campus 2, 48149 Münster

Kontakt: didaktik.kamuenster@gmx.de
Alle Infos zur Tagung in Münster als PDF