Ateliergespräch mit Helga Lang

hlang

BDK Fortbildung im November 2010

Im November öffnete die Hamburger Malerin Helga Lang ihre Ateliertüren in Hammerbrook. Bei strömenden Regen trafen sich die Teilnehmer zwischen ehemaligen Fabrikgebäuden unter einer S-Bahnbrücke in Hammerbrook, wo uns Helga Lang abholte.

Per Schleichweg ging es durch die Industriebrache zum Hintereingang einer Fabrikhalle, wo sich das Atelier im zweiten Stock eines Lofts befindet. Dort durften wir vom trüben Regen in die roten und blauen Farbwelten von Helga Lang eintauchen. Bei Keksen und wärmendem Tee stellte Helga Lang ihre abstrakten Malereien und eine fotografische Rauminstallation vor.

Es war ein kurzweiliger Abend.