Ateliergespräch mit Florian Borkenhagen

borkenhagen1

BDK Fortbildung im September 2011

Dieses Mal führte uns der Atelierbesuch tief in den Hamburger Hafen. Bei strahlendem Sonnenschein ging es mit der HVV Fähre in den Freihafen nach Wilhelmsburg. Nach einem kurzen Fußweg durch das Hafengebiet erreichten wir das Atelier von Florian Borkenhagen, das sich zwischen Gabelstaplern, Holzpaletten und Containern auf einem alten Fabrikgelände befindet.

Eine perfekte Einstimmung auf die poetisch amüsanten Objekte von Florian Borkenhagen.

Ateliergespräch mit Florian Borkenhagen

Zuerst zeigte Florian Borkenhagen den Teilnehmern seine Metall- und Holzwerkstatt und führte uns dann in seinen Fundus, wo wir zwischen allerlei skurilen Fundstücken bei Apfelschorle und Hafenblick der Vorstellung seiner Arbeit lauschten und sich ein lebendiges Gespräch entwickelte.

Bei der anschließenden Rückfahrt in den Sonnenuntergang waren sich alle Teilnehmenden einig: Das war eine perfekte Einstimmung auf die Herbstferien.